Entspannungstherapie / Stressmanagement

Stressbewältigung und Resilienztraining

Gelassener mit Stress umgehen

Vielleicht kennen Sie das: auch nach dem Wochenende fühlen Sie sich noch schlapp und müde, im Alltag fahren schnell aus der Haut oder bei der Arbeit fehlt Ihnen die nötige Konzentration und Sie machen häufig Fehler. Höchste Zeit, effektive Wege zur Stressbewältigung kennenzulernen. Mit wirksamen Methoden, die Sie unter Anleitung leicht selber erlernen, können Sie gelassener mit Stress umgehen.

Stress kann sich psychisch und physisch bemerkbar machen: durch Kopfschmerzen, Nervosität, Appetitlosigkeit, zu viel Appetit, Schlaflosigkeit, Gereiztheit, übermäßigner Genuss von Alkohol, Medikamente… Gefühle von Frustration oder Verzweiflung sind Begleiterscheinungen.

Entspannungssitzung

Eine Entspannungssitzung mit kurzem Vorgespräch kann auch für sich allein ohne Coaching oder Psychotherapie gebucht werden. Investieren Sie in Ihr eigenes Wohlgefühl als Ausgleich und Vorbeugung vor Stress und Belastung.

 

Tipps zum besseren Umgang mit Stress

Was können Sie tun, um mit Stress besser fertig zu werden? Stressmanagement hilft Ihnen, die Kontrolle zu beahren, auch in Situationen, in denen Sie sich überfordert fühlen.

  • Erlernen Sie eine Entspannunsmethode: ob Atemtechniken, Muskelentapnnung oder moderates Bewegungstraining. Helfen Sie Ihrem Körper, die Stressreaktion wieder herunterzufahren.
  • Lernen Sie den effentiven Umgang mit Ärger: nehmen Sie Ihre eigene Grenze bewusst wahr, bringen Sie Ihre Bedürfnisse angemessen zum Ausdruck und klären Sie Konflikte, die sich dahinter verbergen.
  • Überprüfen Sie Ihre Denkmuster: welche inneren Antreiber bringen Sie immer wieder zu bestimmten Handlungsmustern und damit in Stress? Erlauben Sie sich einen verträglicheren Umgang damit.
  • Richten Sie Ihren Fokus auf das, was Sie verändern können: Grübeleien über Probleme, die ich nicht verändern kann, führen zu nichts. Indem Sie Veränderung dort angehen, wo Sie es tun können, schaffen Sie sich Handlungsspielraum und können Stress abbauen.
  • Nehmen Sie eine positive Lebenshaltung ein: ist das Glas halbvoll oder halbleer? Suchen Sie gezielt die positiven Erfahrungen im Alltag und trainieren Sie Ihre Lebensfreude. Bringen Sie Beruf und Privatleben in eine ausgewogene Balance.
  • Pflegen Sie ihr soziales Netz  um sich in belastenden Situationen darauf verlassen zu können. Nehmen Sie aktiv am Leben teil und schöpfen Sie Kraft und Dankbarkeit daraus.

Trainieren Sie Ihre Stressfähigkeit mit

  • Progressive Muskelentspannung
  • Achtsamkeitstraining
  • Imaginationsübungen